Gemeinde Eutingen im Gäu

Seitenbereiche

Ihr Kontakt zu uns
Gemeinde Eutingen im Gäu

Volltextsuche

Gemeinde Eutingen im Gäu
Marktstraße 17
72184 Eutingen im Gäu
Tel.: 07459 881-0
Fax: 07459 881-40
E-Mail

Schriftgröße optimieren
Schriftgröße optimieren

Aktuelle Meldungen

Netzbetreiber steht fest: Die Bietergemeinschaft aus Sparkassen-IT und brain4kom wird Partner von Komm.Pakt.Net, des Landkreises Freudenstadt und seiner Kommunen

Das Internet mit Höchstgeschwindigkeit kommt im Landkreis Freudenstadt einen großen Schritt voran. Nach einer europaweiten Ausschreibung steht nun der Netzbetreiber für das kommunale Glasfasernetz fest; am Freitag, 09. Juli, wurde der Netzbetriebsvertrag unterzeichnet.
 
Gerade im ländlichen Raum ist die Breitbandversorgung ein immer wichtigerer Standortfaktor, was insbesondere während der Corona-Pandemie durch Homeschooling oder Homeoffice wieder deutlich wurde. Der Landkreis Freudenstadt und viele seiner Kommunen investieren daher Millionen in das kommunale Breitband-Netz. Mit der Unterzeichnung des Netzbetriebsvertrages können nach Fertigstellung bald sukzessive die über das Backbone-Netz verbundenen Ortsnetze in Betrieb gehen.
 
"Mit dem neuen Betreiber können wir an den exponentiellen Entwicklungen im Hinblick auf Industrie 4.0, Telemedizin, selbstbestimmtem Leben im Alter, autonomem Fahren, Mobilität und Unterhaltung teilhaben und das Ergebnis des Ausschreibungsverfahrens ermöglicht langfristig auch einen Kapitalrückfluss an den Landkreis sowie die beteiligten Kommunen", so der Vorstandsvorsitzende von Komm.Pakt.Net, Jens Schilling.
 
"Die europaweite Ausschreibung hat sehr konkurrenzfähige Endkundenpreise ergeben, die für unsere Unternehmen und Einwohner ein attraktives Angebot darstellen. Damit sichern wir die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie, den Wohlstand und die Attraktivität im Landkreis“, ergänzt Landrat Dr. Rückert.
 
Der Entscheidung zum Netzbetrieb war ein europaweites Verhandlungsverfahren mit Teilnehmerwettbewerb vorausgegangen, das vom Verbund Komm.Pakt.Net im Auftrag des Kreises und seiner Gemeinden ausgeschrieben wurde.
Mit dem Ausbau des Backbone-Netzes hat der Landkreis im Jahr 2019 begonnen; seither wurden rund 82 km Leerrohrtrassen verlegt. Für die daran anschließenden Ortsnetze in vielen Städten und Gemeinden werden parallel Planungen erstellt, Förderanträge eingereicht, Bauunternehmen beauftragt, Leerrohre verlegt und Gebäude angeschlossen. Ziel des Ausbaus ist eine möglichst flächendeckende Glasfaserversorgung bis zum Endkunden.
 
„Wir freuen uns, mit der Bietergemeinschaft aus Sparkassen-IT und brain4kom einen Partner für Landkreis und Kommunen gefunden zu haben, der leistungsfähig und eng mit der Region verwurzelt ist“, so Landrat Dr. Rückert abschließend.
 
„Dass wir die Ausschreibung für uns entscheiden konnten, freut uns sehr – auch da wir als regionaler Anbieter schon seit vielen Jahren erfolgreich Projekte im Landkreis Freudenstadt umsetzen. Wir werden alles tun um möglichst schnell Licht auf die Infrastrukturen zu bringen und so die Endkunden mit breitbandigem Highspeedinternet zu versorgen.“ sagen Ingo Appuhn und Alexander Siebnich als Vertreter der Bietergemeinschaft, die gegenüber den Kunden mit einem auf den Landkreis abgestimmten Markennamen auftreten wird.

Von links: Ingo Appuhn, Geschäftsführer der Sparkassen-IT, Landrat Dr. Klaus Michael Rückert, Alexander Siebnich, Vorstand von brain4kkom, Erster Landesbeamter Reinhard Geiser und Jens Schilling, Vorstandsvorsitzender von Komm.Pakt.Net.
Von links: Ingo Appuhn, Geschäftsführer der Sparkassen-IT, Landrat Dr. Klaus Michael Rückert, Alexander Siebnich, Vorstand von brain4kkom, Erster Landesbeamter Reinhard Geiser und Jens Schilling, Vorstandsvorsitzender von Komm.Pakt.Net.